Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

Anonym im Internet surfen

Dezember 6th, 2011 No Comments

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten im Internet ausspioniert werden, müssen Sie sich davor schützen. Sie verraten  auch nicht jedem Fremden Ihre  persönlichen Daten. Wenn Sie sich im Internet bewegen, ist das durch Ihre IP-Erkennung sichtbar. Jetzt besteht die Möglichkeit, die IP-Erkennung durch einen Anonymisierungsdienst zu verschleiern. Solche Programme gibt es  in kostenloser und  in kostenpflichtiger Version.
 

Wie funktioniert das?

Es könnte  so erklärt werden: wenn man ein Fax verschickt, erkennt der Empfänger an der Faxnummer, von wem es kommt. Wollen Sie das nicht, könnten Sie über einen Bekannten das Fax schicken, dieser leitet es an den Empfänger weiter. So bleibt Ihre eigene Faxnummer unbekannt, nur die ihres Bekannten ist zu sehen. Für die Antwort gilt der gleiche Weg, Sie bleiben bei der Aktion anonym. So ist das auch mit der IP-Adresse. Um sie zu verstecken, setzt der Anbieter des Anonymisierungsdienstes einen Proxy-Server ein. Dies ist am wirkungsvollsten, wenn mehrere Proxy-Server hintereinandergeschaltet sind. Zu diesem Zweck loggen Sie sich nach Start Ihres Brwosers auf der Seite des Anonymisierungsdienstes ein und geben die Adresse der Internetseite ein, die Sie besuchen möchten.

Dies hat aber den Nachteil, dass die Proxys schnell überlastet sind und man  langsamer durchs Internet kommt. Weiterhin müssen Sie diesem Anbieter das Vertrauen schenken, wenn er Ihnen zusichert, dass er nichts protokolliert und Ihre Daten nicht an Dritte weitergibt. Natürlich kann man auch auf anderen Wegen anonym im Internet surfen.

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum