Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

HTC Puccini: Flyer-Nachfolger im Juni

Juni 1st, 2011 No Comments

Kaum ist das Tablet „Flyer“ von HTC im Handel, schon gibt es einen Nachfolger.
Das chinesische Branchen-Magazin „DigiTimes“ berichtet derzeit, dass ein Release des Flyer-Nachfolgers kurz bevor steht. Konkret wird der Juni 2011 als Erscheinungsdatum genannt. Dies ist schon enorm, wenn man bedenkt, dass das Tablet „Flyer“ erst im April 2011 released wurde.

Über die Ausstattung des „Puccini“ wurde bekannt, dass es einen Dual-Core-Prozessor besitzen wird, welcher Leistung für eine gute Performance bringen soll. Das HTC Flyer besitzt nur einen 1,5 GHz Single-Core-CPU, weshalb die Nutzer teilweise von Verzögerungen sprechen, wenn diese zum Beispiel in den Menüs Navigieren oder Anwendungen starten. Beim Display orientiert sich HTC an den derzeitigen Branchenführern Apple iPad 2 und Samsung Galaxy Tab 10.1. Das Puccini wird ein 10-Zoll-Display bekommen, welches 1.280 x 800 Pixel Auflösung hat. Somit ist ein gutes Bild zu erwarten.

Wie die meisten anderen Tablet-PC´s wird das Puccini auch wieder Googles Android Betriebssystem nutzen. Geplant sein der Einsatz von „Honeycomb“ mit der HTC-Typischen Benutzeroberfläche „HTC Sense“. Eine entscheidende Änderung gegenüber dem Flyer ist die Version von Android. Das Puccini wird eine Tablet-optimierte Version nutzen, welche ist jedoch noch nicht genau bekannt. Auf den bisher ausgelieferten Testgeräten läuft laut den Application-Programmierern Android 3.0.1, es sei jedoch sehr Wahrscheinlich, dass man zum Release die Tablets mit der neuesten Version Android 3.1. ausliefern wird.

Wie auch beim Flyer wird es wieder verschiedene Varianten des Tablets geben. Gedacht sei eine WiFi-Only-Variante, eine 3G-Variante und neu im Tablet-Segment auch ein LTE-Modell, sprich 4G für noch schnellere Datenübertragung. Die Preise für die verschiedenen Modelle wurden jedoch noch nicht veröffentlicht.

Apple klagt gegen Samsung – schon wieder?

April 28th, 2011 No Comments

Vor nicht allzu langer Zeit klagte Apple bereits gegen den Handyhersteller HTC bzw. indirekt gegen den Internetkonzern Google. Jetzt folgt die nächste Klage gegen den südkoreanischen Handyhersteller Samsung.

Konkret geht es um eine Patentklage. Apple behauptet, dass sich die Handys und Tablet-PC´s der Firma Samsung zu sehr an den eigenen Produkte iPhone und iPad orientieren und man sehr deutlich die Ähnlichkeiten sehen kann.
Dabei bezieht sich Apple auf die Geräte Samsung Galaxy S sowie das Tablet Galaxy Tab, welche mit Googles Betriebssystem Android laufen. Bei beiden Geräten habe Samsung „sklavisch“ das Design, aber auch das Bedienkonzept sowie Technologie kopiert.
Um diese Patentverletzungen zu beweisen, legte Apple gleich die Patente und legte einen Vergleich der entsprechenden Geräte vor. Im Vergleich der Patente und den angeblich abgekupferten Geräten, fiel besonders das Design auf, welches jeweils ein rechteckiges Gehäuse mit abgerundeten Kanten zeigt.

Ähnlich wie bei der Klage gegen den Handyhersteller HTC, ist die Klage an den Handyhersteller Samsung ebenfalls nur sekundär. Primär geht es Apple darum, die Firma Google mit ihrem Betriebssystem Android zu verklagen und einen Dämpfer zu verpassen, da Android-Handys immer mehr aufholen und immer höhere Absatzzahlen zeigen. Apple versucht somit Konkurrenz auszuschalten. Fraglich ist, ob diese Klage gegen Samsung sinnvoll ist. Samsung ist zwar der größte Hersteller von Handys mit dem Betriebssystem Android, allerdings ist Samsung auch der bedeutendste Zulieferer von Apple.

Ob die Klage Erfolg haben wird, ist abzuwarten. Ein Urteil wird wohl erst im August fallen. Fachleute sind jedenfalls davon überzeugt, dass die Klage abgewiesen wird, da keine wirkliche Verletzung der Patente festgestellt werden kann. Zudem wurden die letzten Klagen gegen HTC und Nokia ebenfalls abgewiesen.

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum