Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

Apple kündigt Firmware-Updates für iPad und iPhone an

Mai 3rd, 2011 No Comments

Nachdem es immer lauter werdende Kritik über den Datenschutz des Unternehmens gab, kündigte Apple jetzt ein Update für das iPhone und das iPad an. Vor kurzer Zeit wurde bekannt, dass die Geräte den Aufenthaltsort der Nutzer speichern und somit Bewegungsprofile erstellt werden können.

Apple gab jetzt eine ausführliche Stellungnahme zu der Problematik. In dieser heißt es, dass es sich nur um ein Missverständnis handelt. Die Geräte speichern laut Apple keine Aufenthaltsorte sondern lediglich W-Lan-Spots und Funkmasten in der Nähe der Geräte. Dies diene dazu den Standort der Geräte festzustellen ohne ein GPS-Signal beanspruchen zu müssen. Somit können Apps wie zum Beispiel Navigationsprogramme schneller und auch genauer den Standort des Nutzers ermitteln, ohne dass dieser länger auf eine GPS-Verbindung zum Satelliten warten muss.

Jedoch räumte Apple ein, dass es einen Softwarefehler gibt. Die gespeicherten Daten sollten nur für einen kurzen Zeitraum vorhanden sein, durch den Fehler werden diese jedoch für den Zeitraum von bis zu einem Jahr gespeichert. Um diesen Fehler zu beheben, und die Speicherung auf die geplanten 7 Tage zu begrenzen, bringt Apple in den nächsten Wochen ein Softwareupdate heraus. Dieses Update werde auch dafür sorgen, dass die gespeicherten Daten zur Positionsbestimmung nicht mehr auf den Computer übertragen werden.

Apple kündigte ebenso an, dass diese Daten nach dem Update verschlüsselt werden. Bei Nutzern, die die Lokalisierungsdienste ausgeschaltet haben, werden demnächst diese Daten nicht mehr heruntergeladen und gespeichert.

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum