Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

Windows 8.1 – Das erwartet den User

September 24th, 2013 No Comments

Windows

Nach der Publikation des neuen Betriebssystems Windows 8 musste Microsoft feststellen, dass die Erwartungen der Nutzer nicht vollständig erfüllt werden konnten. Nun entschied sich der Konzern, noch dieses Jahr das Update 8.1 zu entwickeln. Damit soll es möglich sein, das Betriebssystem komfortabler und vielseitiger zu nutzen. Um welche Neuerungen es sich hierbei handelt, hat Microsoft offiziell bereits bekannt gegeben.

Vom Suchen und Finden

Bei bisherigen Vorgängerversionen war Windows dafür bekannt, durch einen Startbutton am unteren Bildschirmrand zur linken Seite eine Vielzahl an Programmverknüpfungen zu bieten. Dies wurde bei Windows 8 allerdings bewusst vermieden und stattdessen eine mosaikartige Programmübersicht in den Desktop integriert. Da sich Nutzer an die Änderung selbst nach längerer Zeit nicht gewöhnen konnten, soll der Startbutton bei dem neuen Update nun wieder eingeführt werden. Neu ist eine integrierte Suchfunktion der Suchmaschine Bing: Bilder und Internetseiten können im Netz, im internen Speicher wie auchim Netzwerkspeicher des Cloud-Programms SkyDrive gefunden werden.

Verbesserte Funktionen

Beim neuen Update soll auch das Angebot an Zusatzprogrammen deutlich erhöht werden. Klassische Apps, wie etwa der Wecker, der Taschenrechner oder das Aufnahmegerät sind wie gehabt vorinstalliert. Außerdem ist es kostenlos möglich, eine Gesundheits- und Fitness-App zu nutzen, auf Rezepte zuzugreifen und neue Spiele zu testen. Hinzu kommt die Gestensteuerung, ein neuer Trend, mit dem Seiten durch bestimmte Handbewegungen umgeblättert werden können. Abgerundet wird das Update schließlich durch eine verbesserte Mail App, mit der das Empfangen und Verschicken von E-Mails noch komfortabler gestaltet werden soll. Möglich werden soll dies durch eine gesonderte Spalte, in der virtuelle Ordner mit nur einem Mausklick aufgerufen werden können. Diese Ordner konzentrieren dann bestimmte E-Mails, wichtige Kontakte und persönliche Freunde an einem Speicherort. Sie wollen mehr über die neuen Funktionen der Mail-App erfahren?Ausführlichere Infos gibt es bei Windows-Tweaks.

Mehr Spielraum mit Windows 8.1

Mit dem Update soll es Nutzern nun möglich sein, Windows 8.1 wesentlich flexibler einzusetzen. Mit verbesserten Suchfunktionen gelingt es beispielsweise, Programme und Dateien schneller zu finden. Hinzu kommen neue Applikationen und ein optimierter E-Mail-Dienst. Nicht mehr der Nutzer muss sich an das Betriebssystem anpassen – sondern das Betriebssystem an seinen Nutzer.

Eine Software, die Wünsche bereits kennt

November 17th, 2012 No Comments

Für einige Unternehmen gibt es keine Patentlösung im Computerbereich. Manchmal sind die einzelnen Unternehmensbereiche und Aufgabengebiete so stark miteinander verzahnt und von Spezialfällen bestimmt, dass eine allgemeine Software die Aufgaben nicht bewältigen kann. Stattdessen setzen diese Firmen häufig auf das Zusammenspiel mehrerer Softwarelösungen, die nicht immer miteinander kommunizieren können. Geschieht dies, gehören Systemausfälle und Programmabstürze zur unschönen Tagesordnung. Besser ist es, in diesem Fall auf eine individuelle Lösung zurückzugreifen. Zur Programmierung der Komplettpakete wird zuerst geprüft, welche Features notwendig sind und im nächsten Schritt werden diese generiert und zu einem Paket zusammengestellt.

Maßgeschneiderte Software für große Erfolge

Streikt das System, weil die einzelnen Programme untereinander nicht miteinander harmonieren, leidet zu allererst der Kunde des Unternehmens unter den Auswirkungen. Bestellungen und Auslieferungen verzögern sich durch die langsame Prozessbearbeitung. Wer diese Hindernisse komplett umgehen möchte, sollte sich mit einer eigenen Softwarelösung auseinandersetzen. Maßgeschneiderte IT-Lösungen liegen nicht im unerschwinglichen Preisrahmen und sind ihr Geld wert. Dadurch, dass das Unternehmen selbst bestimmt, worauf es ihm ankommt und welche Features in die Software integriert sein müssen, erhöht sich das Volumen der täglichen Orderbearbeitung und somit letztendlich der Unternehmensgewinn. Letztendlich profitieren Unternehmen ebenso von der Lösung, wie die Kunden. Dank der schnellen Auftragsbearbeitung steigen die Kundenzufriedenheit und das Ansehen des Unternehmens.

Der Nutzen einer maßgeschneiderten Software

Eigens für Unternehmen zusammengestellte Komplettlösungen bieten nicht nur den Komfort, für alle Bereiche das perfekte Programm zu generieren. Zusätzlich gehört ein vollumfänglicher Support mit dazu, der das Unternehmen über den kompletten Lebenszyklus hin betreut. Fallen im Geschäftsalltag Besonderheiten auf und kommen weitere Wünsche hinzu, lassen sich diese in die Software integrieren. Auch der Zugang über mobile Endgeräte ist möglich. Unternehmen entscheiden selbst, ob sie die Software auf einen eigenen Server oder aber auf einem Ihnen zur Verfügung gestellten webbasierten Server installieren möchten. Die Cloud hat den Vorteil, dass die Erreichbarkeit sichergestellt ist und der Server automatisch gewartet und auf seine Funktion hin überprüft wird. Natürlich ist eine solche individuelle Software für Unternehmen auch im Sicherheitsbereich auf der höchsten Stufe und gewährleitet Firmen einen sicheren und sorglosen Umgang mit den installierten Features, die sich auszahlen.

Konkurrenz für iTunes: Google Music greift an

November 23rd, 2011 No Comments

Google hat es getan: Der Suchmaschinengigant hat in den USA mit Google Music sein Musik on Demand Angebot gestartet. Damit ist es möglich, bis zu 20000 Titel kostenlos online zu speichern und per Computer oder Smartphone abzurufen. Parallel mit dem Start von Google Music hat der Suchmaschinenriese auch einen Musikshop eingerichtet mit dem Musik, wie bei iTunes, direkt online gekauft werden kann. Mehrere Millionen Titel Musik online kaufen können Sie dort und direkt in die Cloud laden.

Musik online kaufen bei Google

Die Mp3 Stücke, die Google verkauft bieten eine sehr gute Qualität. Mit einer Bitrate von 320 kbits werden die Stücke angeboten. Derzeit kann man bei Google aus acht Millionen Titeln auswählen – im Laufe der nächsten Woche soll der Katalog noch auf 13 Millionen ausgebaut werden. Musik online kaufen können Nutzer bei Google sowohl über den Browser als auch über die Google Music App, die es ab Android 2.2 gibt. Ähnlich wie bei iTunes gibt es auch bei Google redaktionell ausgewählte Vorschläge sowie ein automatisches Vorschlagssystem, bei dem die Nutzer neue Musik finden können.

Cloudspeicher wird von Kaufmusik nicht belastet

Mit Hilfe des neuen Onlineshops kann so ganz einfach die Cloud aufgestockt werden. Im Gegensatz zu manuell hochgeladenen Titeln bietet Google Music nämlich die Option an, gekaufte Titel direkt in die Cloud zu verschieben, ohne das zusätzlicher Speicherplatz belegt wird. Ein ähnliches Konzept haben Amazon und auch Apple schon seit einigen Monaten in Petto. Einzelne Titel kosten bei Google Music um einen Dollar während für ein Album um 10 Dollar fällig werden. Der Shop kann zur Zeit nicht aus Deutschland besucht werden. Auch Google Music ist derzeit vom Zugang her eingeschränkt. Zwar lassen sich aus Deutschland Titel hochladen, jedoch können diese nur über den Webbrowser gehört werden. Auch Musik online kaufen geht derzeit nur in den USA bei Google Music. Eine Alternative ist ein sogenannter VPN Tunnel, mit dem Nutzer mit Hilfe einer US IP Adresse auch den vollen Dienst per App in Anspruch nehmen können.

Cloud Computing – was versteht man darunter genau?

Mai 23rd, 2011 No Comments

In der Informationstechnik ist der Begriff Cloud Computing bereits weit verbreitet, doch was genau darunter zu verstehen ist, dass wissen nur die wenigsten Verbraucher. Als Laie beschäftigt man sich eben nicht mit solchen Details. Für die meisten Menschen ist die Nutzung von Rechenkapazitäten und Computerprogrammen in der sog. Rechen-Cloud über das Internet völlig unbekannt. Daher spielen die Cloud basierten Angebote die es bereits im Internet gibt für den privaten Nutzer keine große Rolle – sollten sie aber. Auch Unternehmen und ebenso öffentlichen Verwaltungen und der IT-Branche selbst wird aber durch das Cloud Computing ein hohes gesamtwirtschaftliches Wachstumspotential vorausgesagt. Das Cloud Computing bringt unbegrenzte Speicher- und Rechenkapazitäten mit sich und sorgt damit für ein höchstens Maß an Flexibilität und kann auch Kosten reduzieren.

Unter Cloud Computing versteht man einen Sammelbegriff für eine ganze Reihe verschiedener Dienste, die immer mehr Aufgaben von einem lokalen Rechner in die Infrastruktur eines Rechnernetzes bringen können. Vereinfacht dargestellt versteht man unter dem Cloud Computing, dass ein Großteil der IT-Landschaft eines Unternehmen, wie etwa das Rechenzentrum, der Datenspeicher und auch Software, nicht mehr selbst vom Nutzer betreiben wird, sondern durch einen Cloud Computing Anbieter bereitgestellt wird. Der einzelne Nutzer kann über seinen Rechner auf die IT-Landschaft zugreifen.

Eine Alternative zum Cloud Computing sind sogenannte Load Balancer. Diese Verteilen User-Zugriffe aus dem Internet so, dass eine gleichmäßige Ausnutzung der Server gewährleistet wird.

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum