Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

Retro Gaming

Januar 2nd, 2013 No Comments

So manches Mal wünscht man sich die guten alten Zeiten zurück. In jeglicher Hinsicht scheinen diese irgendwie schöner, besser und übersichtlicher gewesen zu sein. Diese Gedanken kommen einem aber nicht nur bei Aspekten des täglichen Lebens, sondern auch, wenn es um so banale Sachen geht, wie beispielsweise Spiele. Auch diejenigen, die heute erwachsen sind und vielleicht sogar eine Familie haben, spielten damals zum Teil gerne mal das ein oder andere Computerspiel oder Konsolenspiel. Doch wenn diese Menschen auch heute mal wieder Lust haben, sich auf diese Art zu beschäftigen, dann scheitert dies an der enormen Entwicklung, die die Spielwelt in den letzten Jahren und Jahrzehnten genommen hat. Spiele wurden immer komplexer und anspruchsvoller. Dieses „mal eben eine halbe Stunde spielen“ gibt es kaum noch, da diese Zeit schon aufgewendet werden müsste, um den Sinn des Games mit seinen ganzen Features überhaupt zu verstehen. Das führt unweigerlich dazu, dass sich der ein oder andere nach dem schon fast vergessenen „Retro Gaming“ sehnt und zum Retro Gamer wird.

Game

Schon fast vergessene Spiele

Wenn von Retro Gaming gesprochen wird, stellt sich natürlich die Frage, welche Spiele aus welche Zeit in diese Kategorie fallen. Die Einteilung ist da nicht ganz eindeutig, denn für jeden hat das Wort „Retro“ eine andere Bedeutung. Die breite Masse ist sich aber darüber einig, dass es sich bei Retro Games um Spiele handelt, die Ende der 70ger, Anfang der 80er erschienen, also in den Jahren der Etablierung des Heimcomputers und der Spielekonsolen. Pac-Man aus dem Jahr 1980 ist ein typisches Beispiel für ein Retro Game.

Retro Gaming wird langsam zum Kult

Interessanterweise gibt es nicht wenige Gamer, die die Entwicklung der Spiele nicht mitmachen wollen und sich auf das Retro Gaming beschränken. Die Fangemeinde dieser Art von Spiele ist bereits so groß, dass sich richtige Vereine gegründet haben. Zum Beispiel lädt der Retro-Games e.V. alle Retro Gamer ein, zusammen der „guten alten Zeit“ nachzusinnen.

Patente verkaufen – verbessern Sie Ihren Gewinn

Dezember 26th, 2012 2 Comments

Gerade in der Informationstechnologie benötigt ein Patentverkauf entsprechende Vorbereitung. Beachten Sie einige Ratschläge, bevor Sie Ihr Patent verkaufen, und maximieren Sie Ihre Einnahmen.

Papier

Um ein Patent zu verkaufen, braucht man Experten an seiner Seite

Patentnutzer sind meistens Unternehmen, die mit Hilfe von Experten und Anwälten auf der Suche nach möglichst günstigen Innovationen sind. Als einzelner Erfinder kann man gegen dieses Spezialwissen oft nur wenig ausrichten. Wer dann einfach sein Patent verkauft, bekommt für seine Kreativität oft weniger als möglich gewesen wäre. Verkaufen Sie daher kein Patent ohne entsprechende Hilfe an Ihrer Seite.

Beratungsfirmen für Patentverkäufe für Informationstechnologie und Computer unterstützen die Patentinhaber beim langwierigen und komplexen Prozess, ein Patent zu verkaufen. Sie haben das Fachwissen sowie die nötigen Ressourcen, um das Patent bestmöglich zu vermarkten.

Ein Prototyp steigert den Wert beim Patentverkauf

Der Wert eines Patents steigt, wenn bereits ein Prototyp der Erfindung produziert worden ist. Durch diesen Prototyp wird die Marktreife des Patents gezeigt. Der Patentnutzer muss somit nicht mehr für die teure Weiterentwicklung der Idee sorgen, sondern kann gleich zur Anwendung übergehen. Die ersparten Kosten machen das Patent attraktiver und lassen den Preis stiegen, wenn Sie das Patent verkaufen.

Transparenz schafft Vertrauen und sorgt für einen höheren Gewinn

Je transparenter das Patent beworben und angeboten wird, desto sicherer kann ein Unternehmen prüfen, wie sehr es seinen Interessen nutzt, wenn Sie ihm das Patent verkaufen. Niemand kauft die Katze im Sack. Je wertvoller das Patent durch die genannten Informationen wird, desto mehr kann der Preis steigen. Holen Sie sich am besten einen Top Verkäufer, der wird Ihnen nicht nur einen guten Preis aushandeln, sondern auch Ihre Produkte gut verkaufen. Die neue Referenten Technologie bietet Ihnen hierzu eine schnell Hilfe.

Nachdem Sie das Patent verkauft haben, können Sie als Berater weiterhin wertvoll sein

Ihre Erfindung macht Sie zu einem Experten für diesen Bereich. Deshalb können Sie, nachdem Sie das Patent verkauft haben, weiterhin für den Patentnutzer interessant bleiben. Als Erfinder können Sie das Patent erklären und sind am besten dafür geeignet, beispielsweise Mitarbeiter des Patentkäufers einzuweisen. Eventuell ist dieser an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert. Vielleicht sind Sie sogar für ein anderes Unternehmen in diesem Bereich als Berater wertvoll, wenn Sie das Patent an einen Konkurrenten verkaufen.

Schaltnetzteile: Sie haben viel Power

Dezember 22nd, 2012 No Comments

Elektronik

Heutzutage werden die meisten Steckernetzteile als Schaltnetzteile ausgeführt. Sie sind nicht nur leichter und kleiner, sondern auch effizienter in ihrer Leistung. Ihre Ausgangsspannung ist stabiler, und sind daher kurzschlusssicher und man kann sie aufgrund ihres Weitbereichseingangs mit allen Netzspannungen auf der ganzen Welt nutzen. Durch ihre hohen Schaltfrequenzen erzeugen sie jedoch Störungen im Stromnetz und machen eine Entstörung nötig.

Sie sorgen für eine konstante Ausgangsspannung

Mit den Schaltnetzteilen ist es möglich, für eine konstante Ausgangsspannung zu sorgen oder aber auch für einen konstanten Ausgangsstrom. Der Vorteil an ihnen ist, dass sie nicht nur mit den verschiedensten Netzspannungen umgehen können, sondern auch das Sie einen hohen Wirkungsgrad haben. Das heißt, sie arbeiten sowohl bei einer kleinen Netzleistung sowie bei wechselnden Lasten. Des Weiteren verfügen sie über ein geringes Gewicht und somit benötigen sie weniger Platz. Auch der Verbrauch an Rohstoffen wie beispielsweise Kupfer ist wesentlich geringer und by Stand-by verbrauchen sie wenig Energie. Das allen macht die Schaltnetzteile zu einer preiswerten Alternative gegenüber den konventionellen Trafos.

Sie haben ein umfangreiches Aufgabenfeld

Die meisten Schaltnetzteile werden bei Monitoren, Druckern, Fernsehgeräten oder Computern eingesetzt und zudem findet man sie auch bei Ladegeräten, wie beispielsweise für Handys, Laptops oder anderen mobilen Endgeräten. Doch auch die Industrie hat den Vorteil von den Schaltnetzteilen erkannt und verwenden diese vielfach. So kommen meistens Schaltnetzteile in der Industrie bei Wechsel- und Drehstrommotoren, die im Maschinenbau verwendet werden zum Einsatz oder auch bei den Lichtbogen-Schweißgeräten.

Sieht man sich einmal im Internet um, dann findet man ein großes Sortiment an Schalternetzteilen. Es existieren auch besondere Online-Shops, die sich auf die Schalternetzteile spezialisiert haben. Denn Fazit ist, mit Schalternetzteilen hat man eine wesentlich höhere Leistungsdichte und es wird material, was dazu führt das Sie aufgrund dieser Eigenschaften leichter und kompakter gebaut werden.

Ultrabook jetzt auch mit Touch-Display

November 28th, 2012 No Comments

Hybride- diesen seltsamen Namen tragen die neuesten aller Ultrabooks. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine vollkommen neue Technologie, welche das Ultrabook zu etwas noch mehr besonderem machen soll. Und zwar handelt es sich bei den Hybriden um eine Kombination aus herkömmlichen Ultrabook in Kombination mit einem normalen Touch Display, wie es jeder vom Tablet oder vom Smartphone kennt. Dies hat den Vorteil, dass man das Ultrabook nun auf ganz unterschiedliche Arten steuern kann. In der Zeit, in welcher fast jeder Mensch einen Touch bereits hatte und etwas innovatives wünscht, ist dies sicherlich eine sehr gute Idee.

Welche Ultrabooks mit Touch Display gibt es?

Da diese Ultrabooks bereits in der sehr kurzen Zeit, die sie nun bereits auf dem Markt erhältlich sind, sehr beliebt sind, haben sich die Hersteller der unterschiedlichen Ultrabooks bereits ziemlich stark auf die Entwicklung und Produktion der Hybride konzentriert. Dies bietet dem Kunden nun den Vorteil, dass es auf dem Markt eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Modellen gibt. Dies sorgt natürlich auch wieder dafür, dass sich die Preise für die Hybride so langsam aber sicher auch wieder nach unten orientieren.

Wie ausgereift ist die Technik?

Dies ist eine Frage, die sich sicherlich viele Menschen bereits gestellt haben. Denn tatsächlich kommt einem die Vorstellung, dass man sein Ultrabook auch als Tablet nutzen kann, ein wenig seltsam vor. Doch obwohl diese Technik vor wenigen Monaten noch durchaus seine Probleme machen, funktionieren die Hybride heute mehr als gut. Der Touchscreen und die normale Steuerung funktionieren und harmonieren perfekt. Doch vor allem seit der Zeit von Windows 8, welches perfekt auf die Funktionen eines Tablets oder Touchscreens zugeschnitten sind, werden die Hybride immer beliebter und eine echte Alternative zum normalen Ultrabook. Wenn Sie sich für Ultrabooks und ihre Leistungen interessieren, dann schauen Sie doch einmal bei http://www.ultrabooks-test.net/ultrabook-vergleich/ vorbei.

Musicmonster.FM: Webradio-Recording leicht gemacht

November 28th, 2012 No Comments

Es gibt viele Wege sich Musik im Internet zu holen. Viele Anbieter haben sich dort etabliert. Einen etwas neueren Ansatz geht Musicmonster.fm. Dort kann man sich eine Liste von gewünschten Songs anlegen, welche dann aus dem Webradio aufgezeichnet werden. Wenn man das ausprobieren möchte, kann man sich unter http://www.gutscheinpony.de/musicmonster-fm.html einen Gutschein dafür holen.

Nachdem man sich angemeldet hat, kann man den Zugang zu Musicmonster.fm schnellstmöglich benutzen. Man erstellt eine Liste mit Songs die man haben möchte. Sobald diese in einer Web-Radiostation gespielt werden, werden Sie vom Anbieter aufgezeichnet und man kann sie danach im MP3-Format herunterladen.

Man kann auch ganze Alben oder die kompletten Charts der Woche, des Monats oder des Jahres herunterladen. Dazu gibt es verschiedene Suchmöglichkeiten. Entweder man sucht direkt nach dem Künstler und wählt dann die Songs nach Belieben aus. Oder man sucht nach dem Albumtitel, um das komplette Album herunterzuladen. Dies bietet sich bei Samplern an, wo viele Künstler auf einem Album zu hören sind. Wählt man zum Beispiel die Chartliste kann man sich die entsprechenden Songs aus der Liste auswählen. Oder aber die kompletten Charts der Woche, der Vorwoche oder des letzten Monats. Da nur aufgezeichnet werden kann, was gespielt wird, gilt natürlich: je beliebter, desto schneller!

In der Samplerliste kann man die Songs nach speziellen Themen auswählen. Angefangen bei den 80ern über die Twilight-Saga bis zu den One Hit Wondern findet man viele Songs in Gruppen geordnet. So kann man auch nach einem Song suchen, dessen Titel man nicht weiß. Wenn man einen Film kennt, in dem er gespielt wurde, reicht dies schon aus. Ebenso können Songs nach Genre gesucht werden. Schließlich mag ein Rocker ja nicht nur AC/DC sondern auch Aerosmith oder Airbourne. So kann man einige Perlen entdecken, die man vorher nicht kannte.

Wenn man also seine Liste gefüllt hat, bis zu 5000 Titel sind möglich, heißt es erst mal abwarten. Nach und nach füllt sich die Liste mit aufgenommenen Songs. Zuerst die aktuellen, später die selteneren, je nachdem wann sie gespielt werden. Bis zu 250 Songs können zwischengespeichert werden, damit man sie später herunterladen kann. Zu guter Letzt sei gesagt, dass man mit diesem System auch die Musiker aktiv unterstützt. Die Web-Radiostationen führen Lizenzgebühren ab, unter anderem an die GEMA, sodass die Künstler dafür entlohnt werden. Das Aufzeichnen gehört somit zum guten Recht, ähnlich wie früher mit Kassetten.

Die richtigen Büromöbel für Ihr Homeoffice

November 23rd, 2012 No Comments

Auch wenn man zuhause nicht so viel Zeit im Home Office verbringt wie im Büro, so sollte man auch hier auf eine zweckmäßige und ergonomische sinnvolle Einrichtung achten. Sie müssen in der Lage sein, in Ihrem Home Office alle benötigten Arbeitsgeräte und Unterlagen unterzubringen, und das für die nächsten Jahre. Deshalb spart etwas mehr Aufwand bei der Planung später zusätzliche Kosten für Ergänzungen und Umbauten. Darüber hinaus kann die Auswahl der richtigen Büromöbel zu Gesundheit und Wohlbefinden beitragen, ganz abgesehen davon, dass man sich in dem Raum auch wohlfühlen sollte.

Der richtige Schreibtisch

Der Schreibtisch sollte ein Mindestmaß von 120 x 80 cm, besser 180 x 80 cm haben. Ideal sind verkettete Elemente, denn hier kann ein Element weniger tief sein. Wenn Sie aber einen Computer aufstellen wollen, sind 80 cm Tischtiefe das absolute Minimum. Idealerweise sitzen Sie frontal vor dem Bildschirm und der Abstand zum Bildschirm beträgt ca. eine Armlänge. Um Nackenverspannungen vorzubeugen sollte sich die Bildschirmoberkante in etwa auf Augenhöhe (aber nicht darüber) befinden und die Ober- und Unterarme einen rechten Winkel bilden. Bewährt haben sich deshalb Schreibtischelemente mit Tastaturschublade. Achten Sie beim Kauf auf eine Verriegelung der Schublade, denn nichts ist ärgerlicher, als eine Tastatur, die beim Arbeiten unter der Tischplatte verschwindet.

Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes – mit dem richtigen Bürostuhl

Achten Sie bei der Auswahl des Bürostuhls auf folgende Punkte:
– Kippsicher sind nur Stühle mit Fünfsternfuß. Die Rollen sollten auf den Bodenbelag abgestimmt sein: leichtgängig für Teppich und schwergängig für glatte Böden.
– Je schwerer umso besser (ca. 15 kg für einen Bürostuhl)
– Die Sitzfläche muss höhenverstellbar sein, damit Sie die Füße im rechten Winkel auf den Boden stellen können.
– Die Rückenlehne muss in der Neigung verstellbar sein und sich im gewählten Winkel arretieren lassen. Bei modernen Bürostühlen lässt sich über eine Wippmechanik der Neigungswinkel des gesamten Stuhl (Sitzfläche und Rückenlehne) einstellen und ermöglicht so dynamisches Sitzen.

Dynamische Arbeitswelt

Dass der Mensch zu viel sitzt, ist jedem bekannt. Vielleicht können Sie in Ihrem Home Office alternative Arbeitsplätze realisieren. Ideal ist es, wenn Sie bei der Arbeit zwischen Sitzen und Stehen wechseln können. Viele Büromöbel – Anbieter haben deshalb Stehpulte oder Thekenelemente im Angebot. Übrigens: im Stehen arbeitet das Gehirn nachweislich schneller – um bis zu 20 Prozent. Schon das alleine sollte Gedanken über einen alternativen Arbeitsplatz wert sein.

Eine Software, die Wünsche bereits kennt

November 17th, 2012 No Comments

Für einige Unternehmen gibt es keine Patentlösung im Computerbereich. Manchmal sind die einzelnen Unternehmensbereiche und Aufgabengebiete so stark miteinander verzahnt und von Spezialfällen bestimmt, dass eine allgemeine Software die Aufgaben nicht bewältigen kann. Stattdessen setzen diese Firmen häufig auf das Zusammenspiel mehrerer Softwarelösungen, die nicht immer miteinander kommunizieren können. Geschieht dies, gehören Systemausfälle und Programmabstürze zur unschönen Tagesordnung. Besser ist es, in diesem Fall auf eine individuelle Lösung zurückzugreifen. Zur Programmierung der Komplettpakete wird zuerst geprüft, welche Features notwendig sind und im nächsten Schritt werden diese generiert und zu einem Paket zusammengestellt.

Maßgeschneiderte Software für große Erfolge

Streikt das System, weil die einzelnen Programme untereinander nicht miteinander harmonieren, leidet zu allererst der Kunde des Unternehmens unter den Auswirkungen. Bestellungen und Auslieferungen verzögern sich durch die langsame Prozessbearbeitung. Wer diese Hindernisse komplett umgehen möchte, sollte sich mit einer eigenen Softwarelösung auseinandersetzen. Maßgeschneiderte IT-Lösungen liegen nicht im unerschwinglichen Preisrahmen und sind ihr Geld wert. Dadurch, dass das Unternehmen selbst bestimmt, worauf es ihm ankommt und welche Features in die Software integriert sein müssen, erhöht sich das Volumen der täglichen Orderbearbeitung und somit letztendlich der Unternehmensgewinn. Letztendlich profitieren Unternehmen ebenso von der Lösung, wie die Kunden. Dank der schnellen Auftragsbearbeitung steigen die Kundenzufriedenheit und das Ansehen des Unternehmens.

Der Nutzen einer maßgeschneiderten Software

Eigens für Unternehmen zusammengestellte Komplettlösungen bieten nicht nur den Komfort, für alle Bereiche das perfekte Programm zu generieren. Zusätzlich gehört ein vollumfänglicher Support mit dazu, der das Unternehmen über den kompletten Lebenszyklus hin betreut. Fallen im Geschäftsalltag Besonderheiten auf und kommen weitere Wünsche hinzu, lassen sich diese in die Software integrieren. Auch der Zugang über mobile Endgeräte ist möglich. Unternehmen entscheiden selbst, ob sie die Software auf einen eigenen Server oder aber auf einem Ihnen zur Verfügung gestellten webbasierten Server installieren möchten. Die Cloud hat den Vorteil, dass die Erreichbarkeit sichergestellt ist und der Server automatisch gewartet und auf seine Funktion hin überprüft wird. Natürlich ist eine solche individuelle Software für Unternehmen auch im Sicherheitsbereich auf der höchsten Stufe und gewährleitet Firmen einen sicheren und sorglosen Umgang mit den installierten Features, die sich auszahlen.

Spart man mit einer Telefon Flatrate bares Geld?

November 12th, 2012 No Comments

In der heutigen Zeit führt wohl kaum noch ein Weg an den modernen Medien für ein gesteigertes Maß an Kommunikation vorbei. Immerhin wird diese Option sowohl aus geschäftlichen, als auch aus privaten Zwecken immer häufiger in Anspruch genommen. Wer also telefonieren möchte, der hat heutzutage die Möglichkeit, eine besonders sparsame Flatrate zu nutzen, um die entsprechend bevorzugten Kontakte anzurufen oder auf anderem Wege mit selbigen Kontakt aufzunehmen. Wer darüber hinaus die Vorteile, die sich aus einem Chat ergeben, in Anspruch nehmen möchte, der ist auf einer professionellen Online-Plattform unter Garantie an der richtigen Stelle.

Die Telefon Flatrate im Vergleich

Um die passende Telefon-Flatrate für die eigene Person ausfindig machen zu können, reichen dank der unbegrenzten Möglichkeiten des World Wide Webs heutzutage bereits wenige Mausklicks aus, um sich dann auch absolut sicher sein zu können, von den persönlich am vorteilhaftesten erscheinenden Konditionen aus wirklich allen Bereichen profitieren zu können. In diesem Fall müssen lediglich die jeweils präferierten Eigenschaften eines individuellen Tarifs in das hierfür vorgesehene Suchfenster eingetragen werden. Im direkten Anschluss können dann die jeweils bevorzugten Tarife mit nur einem einfachen Mausklick genutzt werden. Das Internet offenbart demnach eine Vielzahl an Vorteilen, von denen man unter allen Umständen profitieren sollte.

Eine Telefon Flatrate ohne Internet

Aber auch ohne die Inanspruchnahme des World Wide Webs lässt sich von einer solchen Flatrate auf ganzer Linie profitieren. Über den gewöhnlichen Festnetz-Apparat kann somit auf ein Telefon-Kontingent zurückgegriffen werden, das absolut unbegrenzt für einen monatlichen Fixpreis in Anspruch genommen werden kann. Auf diese Weise kann man soziale Kontakte pflegen oder auch Unterredungen mit potentiellen Geschäftspartnern führen. So lassen sich alle interessanten Vorzüge der modernen Kommunikation durch günstige Konditionen nutzen, wobei für jeden Kunden ein absolut individuelles Paket geschnürt werden kann. Mit nur wenigen Handgriffen kann dann exakt zu dem Angebot gegriffen werden, das dem eigenen Nutzungsverhalten am ehesten entspricht und somit viele Vorteile bereithält.

Die Vorzüge einer Telefon-Flatrate:

– unbegrenzt telefonieren für monatlichen Fixpreis
– Plattformen, wie festnetz-chat.de kann man kostenlos chatten
– volle Kostenkontrolle

Kinderleicht Stempel günstiger bestellen

Oktober 13th, 2012 No Comments

Stempel gehören in unseren Alltag. Sie sind eine wichtige Arbeitserleichterung und individualisieren Dokumente. Bestellen kann man die Allzweckhelfer längst nicht mehr nur im Schreibwarenfachhandel. Das persönliche Siegel lässt sich heute leicht online erstellen. Nicht nur eigener Text, sondern auch Grafiken, das Firmenlogo beispielsweise, lassen sich spielerisch leicht gestalten.

Stempeleinsatz im täglichen Arbeitsleben

Stempel finden längst nicht mehr nur als sicherndes Siegel in den Behörden ihren Einsatz. Als arbeitserleichterndes Hilfsmittel sind sie in Büros und Produktionsstätten allgegenwärtig. Genutzt wird dazu eine Vielzahl unterschiedlicher Stempelgeräte. Rollstempel, Bänderstempel und Paginierstempel sind die bekanntesten Stempelgeräte für Spezialaufgaben. Gerade Bänderstempel und Paginierstempel werden von den wenigsten selbst gestaltet und lassen sich daher leicht bei vielen Anbietern bestellen.

Schwieriger wird es, wenn eigener Text genutzt werden soll. Selbst gestaltet werden können Klebestempel. Das Stempelbild ist vielfach zwar zweckmäßig, doch es macht einen unprofessionellen Eindruck. Außerdem sind diese „Selbstbausätze“ oft vergleichsweise teuer. Unternehmen möchten sich außerdem kein unprofessionelles Erscheinungsbild erlauben. Besser und günstiger ist es daher, den benötigten Stempel selbst online zu erstellen.

Kreative Freiheit – Stempeldesign schnell und preiswert nach Kundenwunsch

Im Hinblick auf die Außenwirkung, ist der Firmenstempel der wichtigste Stempel des Unternehmens. Er verbindet die Symbolkraft eines Gütesiegels mit der Zweckmäßigkeit. Viel Arbeit wird im Unternehmen in eine positive Außenwirkung investiert. Das Firmenlogo ist durchdacht und zieht sich wie ein roter Faden durch das Unternehmen. Einen Stempel mit Firmenlogo zu bestellen, das war früher sehr aufwendig. Reprovorlagen und eigener Text mussten umständlich, über den Zwischenhandel, bei den Stempelherstellern eingereicht werden.
Ohne den Preisaufschlag des Schreibwarenhandels können heute leicht eigenes Stempeldesign und auch eigener Text beim Hersteller bestellt werden. Wer bereits eine Vorlage hat, der kann diese bequem über das Internet hochladen. Alternativ lassen sich Logo und Text leicht auf der Anbieterseite online erstellen. Nicht nur ein eigener Text lässt sich so gestalten. Auch nahezu jede Schriftart wird auf der Herstellerseite angeboten. Günstiger, leichter und schneller kann niemand zu seinem persönlich gestalteten Stempel kommen. Sie können individuelle Stempel unter www.stempelshop24.de bestellen.

Auf einen Blick – die Zusammenfassung:

– Stempel sind mehr denn je ein unverzichtbares Hilfsmittel.
– Den individuellen Firmenstempel, den muss niemand mehr umständlich im Schreibwarenhandel bestellen.
– Die Online-Bestellung bei Hersteller ist preiswerter, leicht durchzuführen und schneller.
– Eigener Text und Logo für den Stempel lassen sich leicht online erstellen oder als Vorlage hochladen.

Die Automatisierung des Hauses

Oktober 3rd, 2012 No Comments

Das Automatisieren des eigenen Heims wird immer beliebter und ist zudem höchst praktisch. Die Firma „Jung“ bietet hierzu ausgeklügelte Technik an. Besonders beliebt sind die Smart Displays die eine individuelle Touchscreenoberfläche besitzen. Sie dienen dem Einschalten der gesamten Technik. Die volle Version der Facility-Pilot Software ist auf den KNX Smart – Pilots vorinstalliert. Auch die Video – Phone – Software für die Integration der JUNG Türsprechanlage ist schon dabei. Es gibt drei unterschiedlich große Bildschirmgrößen die je nach dem Zweck des Einsatzes gewählt werden können. Sie haben das Format 16:9. Die Bildschirmdiagonalen sind 256 mm/10,1´´ bzw. 396 mm/15,6´´ und 470 mm/ 18,5´´. Unten am Gerät haben die Smart – Pilots zwei USB Anschlüsse. Wenn sie eingebaut sind, sind sie zugängig. An der Rückseite sind noch zwei LAN – Anschlüsse integriert die allerdings getrennt sind (1000 Mbit(s). Die Designrahmen sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich bestehen aber in jedem Fall aus Glas und Aluminium. Eine Version ist schwarz und die andere Alpinweiß. Die Optik sieht bei beiden sehr elegant aus.

Smart-Pilot 9.7

Auch hier ist die komplette Version des Facility-Pilots bereits installiert. Das KNX Displaygerät kann in die Wand eingebaut werden und es hat eine integrierte Kamera mit 1,3 Megapixel. Das Mikrofon und der Lautsprecher sind hochwertig. Über den farbigen Touchscreen erfolgt die Visualisierung und Regelung der KNX – Funktion. Die Bildschirmdiagonale beträgt hier 229 mm/9,7´´ im Format 16:9. Er verfügt zudem über die JUNG Bedienoberfläche, welche einheitlich ist. Dies dient einer intuitiven Handhabung. Über die Gebäude- und Mediasteuerung ist sie einfach und komfortabel. Hier kann man aus schwarz und matt – weiß wählen.

Facility Colour Touch Panel IP

Das Facility Colour Touch Panel IP regelt das Licht, die Rollläden sowie Jalousien, Klimasysteme und Heizungen, Meldeeinrichtungen, Alarmanlagen und Multimediakomponenten zentral. Man bedient es über den TFT Tochscreen mit den Maaßen 117,2 x 88,4 mm. Der Monitor bietet genug Platz, um Hintergrundbilder (z.B. Grundrisse oder Foto’s) zu laden und somit eine Erleichterung der Steuerung zu gewährleisten. Damit eine zügige Navigation durch das Menü gegeben ist gibt es bei diesem System die Möglichkeit auf bis zu 50 standartisierte Seiten umgehend zuzugreifen und diese nach Belieben zu verschachteln. Dazu hat man mit der JUNG App FP 701 Client die Möglichkeit das Facility Colour Touch Panel IP über IPhone, IPad und iPod Touch fernzusteuern. Die Designrahmen gibt es aus Edelstahl, Aluminium und Glas. Die Farben sind Mattweiß, Alpinweiß und Schwarz.

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum