Trend Computing

Das Computer Magazine über neue Technologien und Business Trends

Subscribe

Internet Handys

August 23rd, 2016 Kommentare deaktiviert für Internet Handys

Wo früher das mobile Telefon lediglich zum telefonieren und Nachrichten schreiben diente, findet man heute eine Vielzahl an Handys, die weitaus mehr können als das. Ob Fotos machen, Musik hören, Spiele spielen oder im Internet schnell nach den neusten Nachrichten sehen – es ist alles möglich.

Selbst für ein kleines Budget erhält man heute ein Handy, mit dem man ins Internet gehen kann. Auch das Kaufen eines Handys im Internet selbst, oder Zubehör dazu kaufen ist längst kein Problem mehr. Schwierig wird es bei der Wahl für das richtige Handy. Wem wichtig ist, mit dem Handy auch ins Internet gehen zu können, sollte sich überlegen in wie fern er das Internet mobil nutzen möchte.

Anbieter von Prepaidtarifen bieten mittlerweile sogenannte 24-Stunden- Flatrates an. Diese ermöglichen dem Nutzer die Internetnutzung mit dem Handy innerhalb von 24 Stunden. Diese kurz andauernden Flatrates erhält man bereits an einem Euro. Wer das Internet jedoch dauerhaft mobil über sein Handy nutzen möchte, dem wird empfohlen eine dauerhafte Internetflatrate mit zu buchen – egal ob es sich um einen Vertrag oder eine Prepaidkarte handelt. Smartphones sind gerade vor dem Weihnachtsgeschäft der absolute Quotenschlager. Viele kaufen die neuen Handymodelle als Geschenk für ihre Lieben.

Wer seinem Kind – egal ob jung oder schon im Jugendalter – ein Handy oder Smartphone schenkt, das einen Internetzugang ermöglicht, sollte dringend darauf achten, dass dieses Handy entweder eine Flatrate hat, oder aber der Internetzugang gesperrt ist. Es gibt viele Fälle, in denen Eltern berichten, überraschend hohe Rechnungen erhalten zu haben, weil das Kind unwissenderweise über das Handy im Internet war.

Geldsparen und Druckerpatronen vergleichen ist online ganz einfach

August 23rd, 2016 Kommentare deaktiviert für Geldsparen und Druckerpatronen vergleichen ist online ganz einfach

Wer einen Computer hat, hat meist auch einen Drucker und braucht hin und wieder auch die passenden Druckerpatronen. Doch gerade in diesem Bereich kann man sehr viel Geld ausgeben, denn in einigen wenigen Fällen sind die Druckerpatronen teurer als der gesamte Drucker. Damit man diesem Preiswucher nicht auf den Leim geht, bietet es sich an schon vor dem Kauf des Druckers darauf zu achten,wie teuer die Folgekosten, also die Kosten für die Patronen sind. Dies ist vor allem bei einem Laserdrucker zu empfehlen, denn gerade hierbei steigen die Kosten für Toner und Co. Schnell in die Höhe. Wer sich aber für einen HP Color Laserjet entschieden hat, der kann der Tonerindustrie ein Schnippchen schlagen und von günstigen Preisen für den HP Color Laserjet Toner profitieren. Der HP Color Laserjet Toner überzeugt durch eine sehr hohe Druckqualität in brillanten Farben. Damit bleiben wirklich keine Wunsche offen und günstig ist der HP Color Laserjet Toner auch noch. Des Weiteren ist auch der Drucker selbst optimal für den Einsatz im privaten wie auch im geschäftlichen Bereich geeignet und ist wartungsarm und zudem in der Anschaffung recht günstig. Einen solchen Drucker wie auch den HP Color Laserjet Toner kann man kinderleicht im Internet finden.

Immer mehr Menschen haben DSL

August 18th, 2016 Kommentare deaktiviert für Immer mehr Menschen haben DSL

Das Internet entwickelte im ersten Jahrzehnt dieses Jahrtausends zu einer der wichtigsten Fortschrittsmedien. Es bietet schier unendliche Möglichkeiten und wächst konstant weiter. Das bringt allerdings auch das Problem mit sich, dass der Datenaustausch stetig ansteigt.
Ebenso wächst die Notwendigkeit schneller Internetverbindungen wie DSL.

Deutschland ist im DSL-Fieber. Immer mehr Menschen nutzen das schnelle Internet im Zuge der Web 2.0 Gesellschaft. Waren zum Ende des Jahres 2009 schon 21,9 Millionen Anschlüsse am DSL Netz, so sind es im Moment knappe 24 Millionen. Aus diesem Grund ist ein Vergleich für DSL Tarife immer noch lohnenswert, denn der Wettbewerb der DSL-Anbieter um die Kunden läuft nach wie vor auf Hochtouren. Inzwischen ist die Grenze des Ausbaus jedoch in Sicht (aktuell schon >90%), was das Entwickeln neuer Strategien erforderlich macht.

Deshalb unternahmen einige Anbieter einen Vergleich für DSL Versorgungstechnologien. So hat Vodafone bekanntgegeben sich möglicherweise auf die Bereitstellung von DSL via Funkverbindungen, zu Lasten des herkömmlichen Anschlussgeschäfts, zu spezialisieren. Mobile Anschlüsse z.B. per UMTS sind dadurch der Schlüssel zur Bereitstellung von DSL in besonders abgelegene Gebiete und zur Verstärkung des Trends vom mobilen Internet.

Es ist deutlich erkennbar, dass die klassische DSL Technologie früher oder später ernsthafte Konkurrenz befürchten muss. Die Kunden werden sehr erfreut über den gesteigerten Wettbewerb sein, denn sie haben dann nicht nur den Vergleich für DSL Tarife, sondern auch die Wahl der Empfangstechnologie.

Wie kann man Arbeit erleichtern?

August 18th, 2016 Kommentare deaktiviert für Wie kann man Arbeit erleichtern?

Die Arbeit in einem Büro wurde in den letzten Jahrzehnten schon wesentlich durch den Einsatz von Kopierern und Multifunktionsdruckern erleichtert. Statt einem Brief schreibt man heute eine E-Mail und Rechnungen und Belege werden digital archiviert. In einem Büro von heute stellt ein Kopierer, die Verbindung zwischen der digitalen Welt und dem Papier her.

Arbeit erleichtern geht aber auch noch besser, und zwar mit einer speziellen Software, die es bereits für fast jeden Beruf gibt.
Der Alltag in einem Büro kann manchmal schon recht stressig sein, wer hat dann etwas dagegen, dass man sich die Arbeit erleichtert. Durch eine spezielle Software wird nicht nur der Büroalltag leichter, sondern sie befindet sich schon in vielen Sachen, die in unseren Alltag eine Rolle spielen. So, zum Beispiel, in Waschmaschinen, Mobiltelefonen, Navigationssystemen oder auch in einem modernen Fernsehgerät.
Sich für eine Software an seinem Arbeitsplatz zu entscheiden, ist nicht immer einfach, denn diese Anschaffung verursacht erst einmal sehr hohe Kosten. Darum muss vorher ganz genau überlegt werden, ob sie die Prozesse in dem Unternehmen maßgeblich verbessern. Software kann als eine im Voraus geleistete Arbeit angesehen werden. Sie erarbeitet immer ein korrektes Lösungsverfahren. Es gibt heute schon so viele Arten der Software, am meisten benutzt, wird hier wohl die Betriebssoftware und die Software für Gerätetreiber. Arbeit erleichtern kann man sich auch mit Dienstprogrammen oder einer Verwaltungssoftware.

Die Benutzer solcher Programme haben meistens keine Schwierigkeiten, somit können sie sich die Arbeit erleichtern. Softwareprogramme gibt es in Hülle und Fülle und immer wieder werden sie neu überarbeitet. Das Installieren der Software klappt meist auch ganz gut und man braucht keinen Fachmann hinzu zuziehen. Somit steht für jeden der einen stressigen Beruf hat fest, dass Softwareprogramme die Arbeit erleichtern. Gerade in Büros von großen Unternehmen ist es wichtig einen Durchblick zu behalten.

Die Gamescom zeigt die Zukunft des Spielemarkts

August 18th, 2016 Kommentare deaktiviert für Die Gamescom zeigt die Zukunft des Spielemarkts

Auch in diesem Jahr fand die größte Spielemesse Europas, die Gamescom, wieder statt. Viele Gamer warten auf genau dieses Event, da hier die Zukunft der Spieleszene betrachtet werden kann. Und so war es auch in diesem Jahr, dass die Besucher vor Ort viele Einblicke gewinnen konnten. Mit der Vorstellung der neuen Spielekonsolen, wie der Play Station 4 war es aber noch nicht getan. Neben dem Testen der Konsolen stellten die Hersteller auch Onlinespiele für die Zukunft vor.

Was erwartet die Gamer in der Zukunft?

Gerade bei den Onlinespielen zeigte die Ausstellung recht deutlich, welcher Weg in Zukunft von den Herstellern gegangen wird. Das Motto lautet: Freemium Games!

Bei Fremmium Games handelt es sich um solche, die den Spielern erst einmal kostenlos angeboten werden. Onlinespiele werden durch die Spieler eben genau aus diesem Grund gewählt. Alle wünschen sich, dass sie den Spielspaß ohne Kosten erhalten können. Die auch als Free-2-play Games bekannten Spiele haben es schon in der Vergangenheit auf die ersten Plätze in den Hitlisten geschafft. Und so sind Freemium Games der Zukunft, da die Hersteller eben genau diese Spielerzahlen wünschen. Erkennbar ist es aber auch, dass den Spielern nach einiger Zeit angeboten wird, sich das eine oder andere Feature zu kaufen. Niemand muss darauf eingehen, das Spiel kann auch ohne das kostenpflichtige Extra weitergespielt werden. Für den Spielspaß kann es aber oft sinnvoll sein, sich etwas zu kaufen.

Erkennbar ist es auch, dass Spieler gezielt auf solche Seiten greifen, die von den großen Herstellern betrieben werden. Weit ab der Spiele, wie sie etwa auf Facebook angeboten werden.

Medizintechnik: Wachstumsmarkt Indien als Chance für Deutschland?

Februar 5th, 2014 No Comments

Indien_Boot

Indien bietet in den verschiedensten Bereichen einen großen und beständig wachsenden Markt für Güter aus aller Welt. Vor allem im Medizinbereich sorgt die fortschreitende Entwicklung der Versorgung für einen großen und immer stärker wachsenden Markt. Da hier jedoch die meisten Güter importiert werden müssen, bietet dieser Wachstumsmarkt eine große Chance für deutsche Unternehmen.

Gute Chancen für deutsche Unternehmen

Das Gesundheitswesen in Indien entwickelt sich rasant. Während noch vor wenigen Jahren das indische Gesundheitssystem vor allem als desolat zu beschreiben war, sorgen immer mehr Privatkliniken und eine umfassendere medizinische Versorgung der Bevölkerung für einen enormen Bedarf an Medizintechnik (Quelle).

Da jedoch der Produktionssektor in diesen Bereichen in Indien noch äußerst gering entwickelt ist und somit mehr als 80% der Güter importiert werden müssen, erschließt sich hier ein neues und riesiges Geschäftsfeld für Unternehmen für Medizin- und Labortechnik.

Deutsche Güter beliebt wie nie

Besonders gut schneiden im internationalen Vergleich hier die deutschen Unternehmen ab. Nicht nur, dass diese in den medizinischen Bereichen einen besonders guten Ruf erworben haben und dem entsprechend Produkte dieser Firmen geordert werden, sondern auch die hohe Zuverlässigkeit ist hier ein entscheidender Faktor.

Dank des immer größer werdenden Marktes ist eine umfassende und vor allem schnelle Versorgung des Bedarfs hierbei besonders wichtig. Gerade spezialisierte Unternehmen bietet sich auf dem indischen Wachstumsmarkt eine große Chance.

Denn oft genutzte medizinische Utensilien wie zum Beispiel HPLC-Säulen (mehr dazu lesen) können zurzeit noch nicht in Indien hergestellt werden und müssen auch auf absehbare Zeit importiert werden. Hier profitieren dem entsprechend dann deutsche Hersteller wie zum Beispiel die Firma Macherey-Nagel, welche diese HPLC-Säulen herstellen und vertreiben (mehr Infos hier).

Ein Markt mit hohem Zukunftspotential

Die neuen Marktchancen in Indien werden in den nächsten Jahren eher noch ansteigen, da neben den speziellen Technologien im Medizinbereich auch immer mehr Grundgüter für die Versorgung bereitgestellt werden müssen.

Da zur Zeit noch keinerlei Anstalten gemacht werden, die eigenen Produktionen anzukurbeln und diesen Teil der indischen Wirtschaft auf Vordermann zu bringen, können sich die Unternehmen in diesem Bereich auf ein noch weiter ansteigendes Auftragsvolumen verlassen.

In näherer Zukunft kommen dann dem entsprechend noch weitere Produkte hinzu, da auch in Indien langsam, aber sicher die so genannten Wohlstandskrankheiten ihre Wirkung zeigen. Hier wird dann europäische und vor allem deutsche Medizintechnik in großem Maße gefragt und gefordert werden.

Früh genug die Chancen ergreifen

Während zur Zeit vor allem noch spezialisierte Unternehmen von dem wachsenden Markt in Indien profitieren, wird sich spätestens in den nächsten Jahren ein noch deutlich breiter aufgestellter Absatzmarkt entwickeln, welcher von vielen Firmen aus dem Medizinsektor bedient werden wird.

Dem entsprechend positionieren sich bereits die ersten Firmen, um den Bedarf, sobald er aufkommt, auch decken zu können. Dem entsprechend kurbelt die indische Wirtschaft auch die Entwicklung deutscher Medizinunternehmen nachhaltig an und sorgt für eine entsprechend schnelle Weiterentwicklung.

Dein eigener magischer Bauernhof

Januar 24th, 2014 No Comments

Tracktor

Sicherlich Farmspiele gibt es zu genüge, doch wenn Du auf der Suche bist, nach etwas ganz besonderen dann solltest Du hier jetzt weiterlesen!

Miramagia ist ein Farmspiel der besonderen Art, denn hier kannst du nicht nur einfach Pflanzen hochziehen und Tiere züchten, sondern in diesem Spiel begibst du dich in eine magische Farmwelt. Das online Farmspiel ist farbenfroh aufgebaut und prächtig gestaltet und das Beste ist, du kannst es spielen, ohne nur einen Cent dafür zu bezahlen. Eine weitere Besonderheit hier ist, dass du nicht nur allein spielen kannst/musst, sondern du kannst deine ganze Familie mit einbeziehen und zusammen könnt ihr eure Farm gestalten.

Gründe dein eigenes Dorf

Fantastischen Gewächsen und komischen Kreaturen wirst du begegnen und durch den Einsatz von den Zauberern kannst du deine Nachbarn immer wieder überraschen mit neuen Dingen. Das können kleine Geschenke sein oder aber Streiche. Immer wieder erhellst du Hilfe von Feen und Drachen in deinem kleinen Dorf und somit wird es dir nie langweilig werden. Die Gewächse und Kräuter, die du in deinem eigenen Garten anpflanzt, pflegst und wachsen lässt, sind nötig, damit du neue Zaubersprüche erlernst.

Wenn es um die Spielregeln geht, dann sind diese ganz klar festgelegt. Jedem Spieler ist nur ein Account erlaubt und die Pflanzen, Gegenstände (Gold und andere Dinge) darfst du nicht von anderen Mitspielern kaufen oder an andere verkaufen. Falls du einmal keine Zeit hast zu spielen, dann ist das kein Problem, denn dein Zugang wird nicht gelöscht oder gesperrt. Somit hast du jederzeit wieder Gelegenheit an dem Spielgeschehen teilzunehmen und dein Dorf wieder in Schwung zu bringen.
Miramagia ist ein Browsergame und hier hast Du die Möglichkeit an einem Farmspiel lernen zu können, etwas mit der eigenen Hand aufzubauen. Damit Du das Farmspiel spielen kannst, musst Du nichts herunterladen und/oder auf deinem PC installieren, denn es wird online gespielt.

Fazit

Wenn Du Miramagia spielst, wirst du schnell feststellen, dass dieses Farmspiel purer Spaß ist und niemals langweilig wird. Teste es und du wirst von der Aufmachung sowie der Handlung absolut begeistert sein.

Browsergames: Ein kaum zu stoppender Trend

Dezember 16th, 2013 No Comments

Spiele direkt innerhalb des Browser zu zocken ist derzeit ein Trend der kaum zu stoppen ist! Immer häufiger findet man im Web so genannte „Browsergames“, die von einer immer größere Anzahl von Gamern gespielt werden. Was genau steckt hinter dieser Kategorie von Spiel?

Grundsätzlich kann es sich bei einem Browsergame um jeder Art von Spiel handeln. Besonders häufig sind jedoch aufgrund der technischen Rahmenbedingungen Strategiespiele anzutreffen. Da innerhalb eines Browserfenster von Natur aus eher ruhige Games gewünscht sind, bieten sich Strategiegames geradezu an. Dazu zählen auch Aufbauspiele wie etwa SimCity-artige Games oder Spiele bei denen es um den Aufbau einer Weltraum-Flotte geht. Die Vielfalt an Spielen kennt hier kaum Grenzen.

Spiele oftmals kostenlos zugänglich

Ein positives Merkmal bei Browsergames ist die Tatsache, dass man oftmals kostenlosen Zugang zu diesen Spielen erhält. Zwar gibt es in vielen Fällen kostenpflichtige Premium-Accounts mit Zusatzfunktionen, diese sind aber in aller Regel optional und werden dann nur von echten Fans der entsprechenden Games wahrgenommen und zum Beispiel durch ein Monatsabo von wenigen Euros (in der Regel im einstelligen Bereich) bezahlt.

Jederzeit einloggen und zocken

Browserspiele zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie quasi rund um die Uhr weiterlaufen und keine Pause kennen. Dies veranlasst viele Spieler dazu, sich möglichst oft in den aktuellen Spielstand einzuloggen und nach dem Status zu schauen. Grundsätzlich kann man dabei sagen: Spieler die möglichst oft online sind, haben gegenüber den anderen Gamern einen Vorteil. Von daher ist es auch kein großes Wunder, dass von solchen Browsergames ein gewisser Suchtfaktor ausgeht. Wie sich weiterführend zu diesem Spielgenre informieren möchte, der findet hier sehr interessante Informationen vor.

Was man über Druckerpatronen wissen sollte!

Dezember 3rd, 2013 No Comments

Drucker

Zuerst einmal ist eine Druckerpatrone ein Behältnis, das mit Tinte gefüllt worden ist. Allerdings steckt in diesen kleinen Dingern auch jede Menge Technik, die dafür sorgt, dass die Farbe nicht einfach so ausläuft oder dass sie erst beim Drucken auf das Papier gelangen soll. Gleichfalls muss die Menge die austreten darf festgelegt werden, gute Patronen finden Sie auch hier hq-patronen.de. Viele der älteren Modelle haben innseitig einen Schwamm, der kann aber schnell austrocknen, also mussten sich die Hersteller der Patronen einige Neuerungen einfallen lassen.

Wie kommt die Tinte auf das Papier?

Patrone ist nicht gleich Patrone, hier gibt es die unterschiedlichsten Techniken. Damit die Tinte dahin soll, wo es erforderlich ist, benötigen die meisten einen Druckknopf. Dieser Knopf wandert so über das Papier, dass aus einzelnen Düsen die Tinte heraus befördert wird und so ergibt sich ein Druckerbild. Im Laufe der Zeit, hat sich diejenige durchgesetzt, die einen fest eingebauten Druckknopf hat, denn hier können einzelne Tintentanks getauscht werden. Doch alles hat seine Vor-und Nachteile.

Kann jede Tinte zum Drucken verwendet werden?

Auch die Druckertinte ist ein hochsensibles Produkt, ihre Beschaffenheit hängt von der Qualität des Ausgedruckten ab. Die Fließfähigkeit und Geschwindigkeit müssen zu 100% zueinander passen wenn die Tinte aus der Patrone kommt. Sie darf weder auf dem Papier zerlaufen noch schnell eintrocknen. Sie soll ein klares, gut erkennbares Druckerbild erzeugen. Die Farben sollen leuchten und nicht in der Sonne ausbleichen. Um das alles zu erreichen, wird hier sehr viel geforscht und entwickelt. Patronen von sehr guter Qualität finden Sie bei hq-patronen.de.

Die richtige Entsorgung

Jährlich steigt der Verbrauch von Patronen und irgendwann sind sie leer, was macht man mit seiner Patrone? Über 107 Millionen Druckerpatronen werden in Deutschland im Jahr verbraucht und die müssen irgendwann fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt werden. Einige Gemeinden und Städte haben Recyclinghöfe, wo die leeren Patronen unentgeltlich angenommen werden. Auch stehen in immer mehr Elektronik Shops Sammelbehälter für gebrauchte Patronen zur Verfügung. Druckerpatronen richtig zu entsorgen ist also keine große Angelegenheit. Darum sollten alte oder leere Patronen nie in den normalen Müll kommen, nur so kann die Umwelt geschont werden.

Patronen können auch wieder gefüllt werden

Einige Verbraucher möchten ihre leeren Patronen weder in den Müll geben noch anders entsorgen, sie befüllen ihre Patronen einfach wieder neu. Das Nachfüllen glückt aber nur, wenn die Tinte exakt zu der Patrone passt. Wer gerne nachfüllen möchte, der findet in einem Fachhandel oder im Internet bestimmt die richtige Marke für seine Patronen. Angeboten werden zumeist Sets, die weitaus günstiger sind, als die normal befüllten Patronen, außerdem findet man in diesen Paketen immer eine ausführliche Anleitung, wie das Füllen vonstatten geht.

Weitere Tipps:

Drucker – Wer billig kauft, kauft doppelt.

Was Sie beim Druckerkauf beachten sollten

Oktober 20th, 2013 No Comments

Drucker

Drucker bekommt man heute beinahe in jedem Supermarkt. Technisch haben die Geräte in den letzten Jahren enorm zugelegt. Hochwertige Modelle stehen im Kleinen einer herkömmlichen Druckerei in nichts mehr nach. Angefangen von einfachen Tintenstrahl-, über Multifunktions- bis zu leistungsfähigen Netzwerkprintern, ist alles zu haben. Die Qual der Wahl wird umso größer.

Hochwertige Drucker für anspruchsvolles Arbeiten

Bevor Sie einen Drucker kaufen, müssen Sie sich Gedanken machen, wofür und in welchem Umfang sie ihn nutzen wollen. Drucken Sie in der Woche ein bis zwei Briefe oder Mails, reicht für den Hausgebrauch bei normaler Druckqualität ein einfaches Modell. Ein Tintenstrahldrucker etwa, den Sie zweckmäßigerweise in Kombination mit Fax und Kopierer erwerben. Der Anschaffungspreis hält sich mit teilweise unter 100 Euro hierbei in Grenzen. Brauchen Sie allerdings für anspruchsvollere Arbeiten häufig Bilder, Grafiken, Dokumente und Ähnliches, bietet sich ein höherwertiges Gerät an. Ein Laserdrucker wäre ideal – eventuell mit Duplexsystem, um Vorder- sowie Rückseite gleichzeitig zu bedrucken. Die Druckqualität ist besser, auch lichtbeständiger. Außerdem benötigt solch ein Gerät ausreichend Speicherplatz, um Grafiken zügig ausdrucken zu können.

Die Kosten im Auge behalten

Ein großes Thema sind die  Druckkosten. Sie stehen und fallen mit dem Tintenverbrauch. Wer zum Beispiel einen preiswerten Tintenstrahldrucker zu häufig nutzt, muss in dessen Betriebszeit, so haben Experten errechnet, rund den 10 bis 15-Fachen Preis durch Tintenpatronen drauflegen. Zwar können Sie regenerierte Patronen einsetzen, Letztere könnten Ihrem Drucker aber schaden. Die Hersteller übernehmen in diesen Fällen keine Garantieleistungen. Sie sollten deshalb originale Druckerpatronen verwenden. Vergleichen Sie vorher deren Anschaffungskosten! Ein teurerer Drucker kann am Ende sogar der billigere sein! Das trifft ebenso auf die Papierkapazität zu. Drucken Sie in großen Auflagen, mit verschiedenen Papierstärken sowie -formaten, müssen Zuführungsschacht und Ablage die entsprechende Größe haben. Schnell kann es sonst zu Staus und Defekten, ergo hohen Kosten kommen.

Beim Druckerkauf großzügig denken

Es schadet nicht, beim Druckerkauf großzügig zu denken. Schade, wenn Sie später feststellen, Ihr Printer leistet nicht das, was Sie erwartet hatten. Auch die Kosten, sofern Sie originale Druckerpatronen verwenden, wollen bedacht sein. Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen – vielleicht darf es ja hin und wieder ein bisschen mehr Ausdruck sein!

 
 
melayu boleh

Recent Post

Recent Comments

    Impressum